Hendel+Partner | Planungsbüro Hendel + Partner

2021 – März

Photovoltaik-Bauleitplanung by Hendel+Partner stellt Energieversorgung für rund 4.500 Haushalte sicher

5 Bebauungspläne für Photovoltailk-Freiflächenanlagen im Taunus. 2 davon wurden bereits erfolgreich umgesetzt, die drei anderen befinden sich noch im Aufstellungsverfahren. Beeindruckende Zahlen: Wenn alle 5 geplanten Solarparks ans Netz gegangen sein werden, werden 14,3 MWp oder 14.300.000 kWh Strom produziert. Damit können 4.568 Haushalte versorgt werden! ©SunEnergyEurope


2020 – Oktober

Waldalgesheim – Kunstrasen-Sportplatz

Am Ortsrand der Gemeinde Waldalgesheim wird der vorhandene Sportpark um einen Kunstrasenplatz ergänzt. Damit erhält der SV Alemannia Waldalgesheim, dessen Herren-Mannschaft aktuell in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar kickt bald weitere Spiel- und Trainingsflächen für seine Teams. Planung und Realisierung: Hendel+Partner


2020 – Juli

Gemeinde Heidenrod, Startschuss für das Baugebiet KEMEL-SÜD

Kemel soll endlich das lang ersehnte Baugebiet bekommen. In dem verkehrsgünstig an der Bäderstraße gelegenen Heidenroder Ortsteil sind auf einer Fläche von ca. 11,2 ha überwiegend Wohnbauflächen geplant. Der gesamte Bereich wird von einer bewegten Topografie geprägt und stellt mit seinem Hauptgefälle Richtung Südwesten und Süden eine interessante Wohnlage mit attraktiven Blickbeziehungen zum Wispertal und zu den Taunushöhen dar. Zunächst aber muss der Bebauungsplan aufgestellt und der Flächennutzungsplan geändert werden (Planungsbüro Hendel+Partner).


2020 – Juni

Gemeinde Eimsheim, Baugebiet IN DER OBENERDE II

Ein kleines, aber feines Baugebiet für die Weinbaugemeinde Eimsheim in der Verbandsgemeinde Rhein-Selz wurde vom Ortsgemeinderat auf den Weg gebracht. Auf einer Fläche von ca. 1 ha sollen Wohnbaugrundstücke entstehen. Besonderheit: Es sollen auch Parzellen für besondere Bauformen, z.B. Minihäuser bereit gestellt werden. Bebauungsplan und Erschließung: Planungsbüro Hendel+Partner.


2020 – Mai

Gemeinde Wintersheim, Baugebiet Auf dem grossen Garten

Nach Rechtskraft des Bebauungsplanes haben soeben die Arbeiten zur Erschließung des ca. 1 ha großen Areals in der rheinhessischen Weinbaugemeinde begonnen. Ab September 2020 werden die Wohnbaugrundstücke in attraktiver Lage baureif sein… Bebauungsplan und Erschließung: Planungsbüro Hendel+Partner.


2020 – April

Soweit das Auge reicht… Neues Baugebiet auf den Taununshöhen in Heidenrod-Kemel

Ca. 10 ha groß ist das neue Baugebiet „Kemel-Süd“ in der Gemeinde Heidenrod, Ortsteil Kemel. Auf einem prächtig gelegenen Südhang in wunderbarer Aussichtslage in den Taunus soll die städtebauliche Entwicklung Kemels vorangebracht werden. Neben Wohnungsbau, Flächen für den Gemeinbedarf und für die örtliche Infrastruktur sollen auch Flächen für die Wasserwirtschaft (Rückhaltung) und für den naturschutzrechtlichen Ausgleich hier entstehen. Ein Jahrhundertprojekt für Heidenrod. Eine spannende Aufgabe für Hendel+Partner.


2020 – März

Hendel+Partner im Zeichen von COVID-19

Die aktuelle Krise rund um das Corona-Virus und die behördlicherseits verordneten Maßnahmen werfen viele Fragen auf. Darauf möchten wir unseren Auftraggebern, Kunden und Lieferanten Stand heute (18.03.2020) folgende Antworten geben:

Wir hoffen sehr, dass diese außergewöhnliche Situation nur von kurzer Dauer ist und wünschen Ihnen alles Gute. Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Planungsbüro Hendel+Partner

Update vom 02.04.2020: An der Situation für unser Büro hat sich nichts geändert. An den Antworten auf die Fragen auch nicht. Wir sind voller Zuversicht und bleiben besonnen...


2020 – März

Interkommunale Sporthalle in Uelversheim

Wenn zwei Gemeinden sich zusammentun, könnte eine interkommunale Erfolgsgeschichte daraus werden… In der rheinhessischen Gemeinde Uelversheim innerhalb der VG Rhein-Selz entsteht ein Gemeinschaftsprojekt der beiden Ortsgemeinden Uelversheim und Weinolsheim: eine interkommunale Sporthalle als Einfeldhalle, um mehreren Vereinen und vielen Sportlern aus den beiden Gemeinden eine neue Heimstatt zu geben. Sie soll am nördlichen Ortsrand innerhalb des Baugebietes VOR DER PFORTE gebaut werden, das auch Gewerbe- und Mischbauflächen beherbergt. Hochbauplanung: Planungsgruppe ZWO, Mainz. Bebauungsplan und Erschließungsträger: Hendel+Partner.


2019 – Juli

Mikroplastik – frei!

Kein Mikroplastik auf den Kunstrasenplätzen in den rheinhessischen Gemeinden Dienheim, Nierstein-Schwabsburg und Undenheim. Bei den von Hendel + Partner geplanten und gebauten Sportplätzen kam jeweils Kork-Sand zum Einsatz, der ökologisch und gesundheitlich unbedenklich ist.

Foto: Sportanlage Undenheim, Hendel+Partner

Eine geplante EU-Richtlinie zur Vermeidung von Mikroplastik hat auch Auswirkungen auf den Fußball: Laut dem Vorhaben der EU darf ab 2022 kein Gummi-Granulat mehr verwendet werden. Dies wird allerdings auch als Unterlage bei Kunstrasenplätzen verwendet. Laut DFB sind rund 6.000 Fußballplätze in Deutschland betroffen, der Verband will deshalb eine längere Übergangsfrist und bekommt Unterstützung vom Bundesinnenminister.

Laut einer Schätzung des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik gelangt in Deutschland durch Granulat auf Sportplätzen mehr Mikroplastik in die Umwelt als durch Verpackungen und durch Textilwäsche. Andererseits ist demnach die Umweltbelastung durch Reifenabrieb um den Faktor neun höher.

Als Alternative zum Gummi-Granulat auf Sportplätzen stehen Kork, Sand, Hybridrasen – halb Kunst und halb Natur – oder Kunstrasen ganz ohne Verfüllung zur Verfügung. Allerdings ist fraglich, ob die Sportplatzbaufirmen überhaupt die Kapazitäten für eine komplette Umrüstung bis 2021 hätten.

Gerne beraten wir Kommunen und Vereine, wenn sie neue Sportanlagen bauen oder bestehende sanieren möchten…


2018 – April

Es geht voran …

Die Aussiedlung eines Weingutes in der Gemarkung Mommenheim/Rheinhessen nimmt konkrete Formen an. Nach umfangreichen Erdarbeiten entsteht die Betriebshalle, die als privilegiertes Vorhaben im Außenbereich errichtet wird. Im Anschluss daran folgen Wohngebäude, Vinothek und Gästezimmer, wofür gerade ein Bebauungsplan aufgestellt wird.

Das Vorhaben, das vom Planungsbüro Hendel+Partner planerisch begleitet wird, dürfte zu einer immensen Bereicherung der Tourismus-Infrastruktur in der Region werden.


2018 – April

Maßvolle Nachverdichtung

Der Ortsteil Ehlhalten in der Stadt Eppstein bekommt ein neues Baugebiet. Der Bebauungsplan, der der Sicherung des Bestandes und der Ausweisung von 5 Einfamilienhausgrundstücken in attraktiver Lage am Ortsrand dient, wird jetzt auf die Reise durch´s Verfahren geschickt …


2018 – April

Jetzt kann´s losgehen …

Kurz vor dem ersten Spatenstich: Die Gemeinde Undenheim bekommt das ersehnte Sportzentrum am westlichen Ortsausgang mit einem Kunstrasenplatz und einer Leichtathletikanlage. Ein wichtiger Baustein der dörflichen  Infrastruktur in der aufstrebenden Gemeinde, der den sportlichen Ambitionen der ansässigen Vereine großen Auftrieb geben dürfte. Bebauungsplan, Freianlagen- und Ausführungsplanung: Planungsbüro Hendel+Partner.


2018 – März

Hendel+Partner goes solar …

Die Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus GmbH errichtet einen Solarpark in der Gemarkung Hünstetten-Wallrabenstein. In zwei Bauabschnitten sollen jeweils Leistungseinheiten mit 750 MWp / Megawatt Peak (= Spitzenleistung) entstehen. Ein Pilotprojekt für die Region. Und weitere Solarparks sollen folgen. Das Planungsbüro Hendel+Partner wird die Bebauungspläne hierfür erstellen und das Planungsrecht vorbereiten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die zukunftsweisenden Projekte…


2018 – Januar

Geschafft!

Wieder war ein Schülerpraktikant für 16 Arbeitstage in unserem Büro mit der Frage beschäftigt, ob der Beruf des Bauzeichners für ihn interessant sein könnte. Sander aus der 9. Klasse der Carl-Zuckmayer-Realschule in Nierstein war ziemlich überrascht von der Vielfältigkeit dieser Ausbildung und nimmt ganz bestimmt wertvolle Eindrücke aus dem Büroalltag bei Hendel+Partner mit nach Hause.


2018 – Januar

Schöne Aussichten!

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2018. So dürfen wir Baugebiete in den rheinhessischen Gemeinden Alsheim, Undenheim und Wintersheim entwickeln, das Planungsrecht für die Errichtung von Vinotheken im Außenbereich der Gemeinden Mommenheim und Weinolsheim sichern, die planungsrechtlichen Vorausssetzungen für die Kita in Eich und für eine Bauunternehmnung in Gau-Weinheim schaffen, den Umbau und die Erweiterung für ein Alten- und Pflegeheim in Heidenrod-Grebenroth vorbereiten, den Bebauungsplan für ein großes Seminarzentrum in Heidenrod-Springen zum Abschluss bringen, einen Bebauungsplan für den Bau eines Hochhauses erstellen, den Bebauungsplan für ein kleines Wohngebiet in Eppstein-Ehlhalten voranbringen, den Bebauungsplan für einen Drogeriemarkt in Walluf zur Rechtskraft bringen, die Außenanlagen einer Kindertagesstätte in Bodenheim planen, die Sportanlagen in Undenheim realisieren, den Straßenendausbau in den Neubaugebieten Eich und Undenheim abschließen, vielleicht 2 oder mehr Solarparks im Taunus entwickeln und und und…

… und ganz bestimmt werden wir hier auch weiterhin über Aktuelles, neue Aufträge und abgeschlossene Projekte berichten.

Auf ein gutes neues Jahr!


2018 – Januar

Gemeinde Weinolsheim – Bebauungsplan für ein Weingut im Außenbereich

Westlich der Weinbaugemeinde Weinolsheim in Rheinhessen befindet sich der Aussiedlerhof eines renommierten und vielfach ausgezeichnten Weingutes. Jetzt soll der Hof um eine prestigeträchtige Vinothek in hochwertiger Architektur und um eine weitere Halle erweitert werden. Die Lage ist einmalig und wird wird den weinprobierenden Kunden einen Blick über die rheinhessische Hügellandschaft bis hin zum Petersberg präsentieren. Das ist bereits der zweite derartige Planungsauftrag, mit dem wir einen Beitrag zur Aufwertung der prosperierenden Weinbauregion leisten dürfen. Über den weiteren Planungsfortschritt werden wir berichten …


2017 – November

Unterstützung beim Postversand von Planunterlagen …

Wieder hatten wir im Büro einen Schülerpraktikanten, der sich über Tätigkeitsbereiche und Struktur bei Hendel+Partner informieren wollte. Während 2 Wochen erfuhr der 14-jährige Arslan aus der Heinrich-Böll-Schule in Hattersheim viel Neues und wollte am Ende gar Büro gegen Schule tauschen. Wenn nur die weite Anfahrt nicht wäre …


2017 – Oktober

Gemeinde Trechtingshausen – Ausbau Burgweg

Ziemlich holprig geht es von der Bundesstraße B9 hoch zur Burg Reichenstein in Trechtingshausen, um die Burg zu besichtigen und den Blick ins schöne Rheintal genießen zu können. Denn die  Burgstraße ist in die Jahre gekommen und ihr Zustand verschlechtert sich zusehends infolge der täglichen Fahrzeugbewegungen; zum Leidwesen vieler Betroffener. Damit ist jetzt bald Schluss, denn die Straße soll im kommenden Jahr ausgebaut werden. Der Entwurf des Planungsbüros Hendel+Partner sieht eine gemischte Asphalt-/Pflasterfläche vor, die sowohl den Bedürfnissen der Anwohner als auch des Besucherverkehrs zur Burg Rechnung trägt.