Retentionsfläche | Planungsbüro Hendel + Partner

2017 – November

Nierstein – Retentionsfläche und Renaturierungsmaßnahme „Engelsklauer Graben“

Die Erdarbeiten für die Retentionsfläche und die Grabenaufweitung/-umlegung in der Gemarkung Schwabsburg sind abgeschlossen. Es wurde eine Retentionsmulde mit einem Rückhaltevolumen von ca. 1.800 m3 geschaffen. Die Überlaufschwellen wurden mit Steinmatratzen, gefüllt mit einem regionaltypischen Gestein, befestigt. Der angrenzend verlaufende  Graben wurde umgelegt und aufgeweitet. Die Sohle des neuen Bachbettes wurde naturnah belassen. Gleichzeitig wurde der alte, mit Betonhalbschale befestigte Graben verfüllt.

Deutlich zu sehen: Nur Pflanzung und Ansaat fehlen noch. Diese erfolgen im November bzw. im nächsten Frühjahr. Im Hintergrund zu erkennen: Schwabsburg mit seiner Burgruine sowie Nierstein mit seinem Baugebiet „Rossberg-West“ und ganz viele Weinberge im Herbstkleid…